FDP-Ortsverband Südheide:  lösungsorientiert - mutig - optimistisch -  emphatisch              

 

Susanne Brand (Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Südheide)

susanne.brand@fdp-suedheide.de 


In Hermannsburg bin ich geboren und aufgewachsen, bin hier zur Schule gegangen und habe meine Ausbildung zur Bankkauffrau absolviert. Danach zog es mich für  einige Jahre in verschiedene Städte: Mit meinem Mann lebte und  arbeitete ich in München, Berlin und Antwerpen. Seit 1997 lebe ich wieder in Hermannsburg. In der Volksbank Südheide arbeite ich im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Meine beiden Kinder
sind bereits aus dem Haus und studieren.

Meine Interessen in Stichworten: Familie, Reisen, Fitness, gutes Essen und Spaß an der Arbeit, Lachen und Lesen.

Mitglied der FDP bin ich seit 2008. Im Jahr 2010 war ich „Mentee“ beim „Mentoring Programm“ der Partei. In dieser Zeit habe ich die FDP von vielen  Seiten kennengelernt, konnte interessante Kontakte knüpfen und hatte die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums bei meinem Mentor, dem  Bundestagsabge-ordneten Serkan Tören, zu hospitieren.  Während des  einjährigen Mentoring-Programms nahm ich an verschiedenen Seminaren der Friedrich-Naumann-Stiftung und der Deutschen Presseakademie teil –  insgesamt eine lehrreiche und interessante Zeit.       

Hermannsburg ist eine Gemeinde der Vielfalt – sie will sich den verschiedenen Gruppen ihrer Bevölkerung öffnen. Dabei spielen ein starker  Mittelstand, eine gute Infrastruktur sowie Festigung und Erweiterung des Bildungsangebots eine zentrale Rolle. Vor allem für junge Familien mit  Kindern sollte Hermannsburg attraktiv gestaltet werden. Nur so lässt  sich eine lebendige Gemeinde erhalten, in der sich die Menschen wohl fühlen.

Liberalismus bedeutet für mich: Nur durch Freiheit und Toleranz können Vielfalt, Chancengleichheit und persönliches Verantwortungsbewusstsein entstehen. Diese Prinzipien möchte ich auch in der Kommunalpolitik verwirklichen.       

Mit meinem Engagement  in der Gemeindepolitik möchte ich das Gestalten nicht anderen überlassen, sondern anpacken und Verantwortung übernehmen. Ich setze  mich für ein lebendiges, vielfältiges Hermannsburg ein weil ich nicht  nur an diesem Ort lebe, sondern hier zu Hause bin.